Impfaktion: Gemeinde Volkertshausen

Seitenbereiche

Rathaus
Rathaus

Informationen zu Corona-Impfungen

Die Gemeindeverwaltung bemüht sich darum, für Auffrischungsimpfungen gegen COVID-19 einen weiteren Gemeindeimpftag durchzuführen. Hierzu steht das Bürgermeisteramt in Kontakt mit der zuständigen Stelle, welche die mobilen Impfteams koordiniert. Sehr wahrscheinlich werden wir wieder einen weiteren Gemeindeimpftag durchführen können. Dies wird voraussichtlich im Januar oder Februar 2022 der Fall sein. Sobald ein genauer Termin feststeht, wird darüber in Amtsblatt, Website und App informiert.

Selbstverständlich steht es allen frei, sich auch anderweitig um einen Termin zu kümmern (beim Hausarzt oder anderen Impfstellen). Der Gemeindeimpftag richtet sich insbesondere (aber nicht nur) an Personen, denen das Aufsuchen von Impfangeboten außerhalb der Gemeinde beschwerlich ist.

Weitere Informationen zum Impfen finden Sie auf der Website des Landkreises.

 

Erfolgreiche Zweitimpfung in Wiesengrundhalle

Bereits an Fronleichnam fand in der Wiesengrundhalle der zweite Durchgang der Vor-Ort-Impfaktion für die Über-70-Jährigen statt. 204 Personen aus Volkertshausen und Aach erhielten ihre Zweitimpfung und können sich nun über einen umfassenden Impfschutz freuen.

Für die Zweitimpfung verwandelte sich die Halle wieder in ein kleines Impfzentrum. Durch den Bauhof wurden Kabinen für Aufklärungsgespräche und Impfung aufgebaut und mehrere Wartezonen eingerichtet. Zudem wurde die notwendige technische Infrastruktur geschaffen. Die Impfteams aus Freiburg und Singen brauchten so nur vorbeikommen und die Impfungen vollziehen.

Neben den externen Impfteams kamen im Rahmen der beiden Impftage eine Vielzahl an Freiwilligen zum Einsatz. Es handelte sich durchweg um Einwohnerinnen und Einwohner unserer Gemeinde die den Aufrufen im Amtsblatt folgten und sich ehrenamtlich für diesen Dienst zur Verfügung stellten. Sie sorgten als Ordner und Helfer für einen reibungslosen Ablauf und bildeten so das Rückgrat unserer Impftage. Diesen freiwilligen Helfern sei in besonderer Weise gedankt!

Erfolgreiche Vor-Ort-Impfung für über 70-jährige

Am Donnerstag, den 22. Juni 2021 verwandelte sich die Wiesengrundhalle in ein kommunales Impfzentrum. 206 Personen aus Aach und Volkertshausen konnten dort ihre Impfung gegen das Corona-Virus empfangen. Die Impfungen wurden dabei von zwei mobilen Impfteams vom Zentralen Impfzentrum in Freiburg und dem Kreisimpfzentrum in Singen durchgeführt. Die Gemeindeverwaltung organisierte die dafür notwendige Infrastruktur. Von den Bauhöfen von Aach und Volkertshausen wurden gemeinsam Kabinen für Arztgespräche und Impfung aufgebaut. Des Weiteren wurde umfangreiche technische Ausstattung (Computer, Drucker, Videoleinwand, usw.) installiert.

Am Impftag selbst kamen zudem zwei Sanitäter des DRK-Ortsvereins und knapp 20 freiwillige und ehrenamtliche Helfer aus der Gemeinde zum Einsatz. Bürgermeister Marcus Röwer sagt dazu: „Ich freue mich sehr über die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Aach und über die sehr gute Arbeit unserer Bauhöfe und Gemeindemitarbeiter. Darüber hinaus bin ich dem DRK und den vielen freiwilligen Helfern sehr dankbar! Ohne diese hätte der Tag so nicht stattfinden können. Es ist schön, dass sich Menschen so für die Gemeinschaft einsetzen.

Die Zweitimpfung findet ebenfalls in Volkertshausen statt. Dafür wird die Wiesengrundhalle wieder zum Impfzentrum umgebaut.